Mit unseren Veranstaltungen möchten wir die Möglichkeit bieten, Gott näher kennen zu lernen. Gleichzeitig können es Orte der Begegnungen sein, um neue Menschen zu treffen und sich austauschen zu können.

 

Die Termine unserer Themenabende sind in unserem Kalender zu finden.

 

Unsere Veranstaltungen werden in der Regal live auf unserem YouTube-Kanal übertragen.


Samstag, 17. April 2021

 THEMENTAG mit Michael Stahl

 

16:00 Uhr für Kinder und Jugendliche

18:00 Uhr für Erwachsene

 

 "Kinder stark machen"

 

Stärke dein Selbstwert Gefühl und lerne dich zu verteidigen. Finde heraus, wie du Gewalt und Mobbing positiv entgegenwirken kannst und dabei deinen „Feinden“ mit Respekt und Achtung begegnest. Täter suchen sich bewusst Menschen raus, bei denen sie das Gefühl haben, diese Person setzt keine Grenzen. Also geht es sehr stark darum, ob wir unseren Wert kennen, und ob wir es uns Wert sind, uns zu schützen und Grenzen zu setzen. In einer 90 minütigen Einheit um 16 Uhr gibt Michael Stahl Kindern und Jugendlichen wertvolle Impulse weiter. Diese Einheit richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 16 Jahren.

 

Für Jugendliche ab 17 Jahren und Erwachsene zeigt Michael Stahl ab 18 Uhr in einer 90 minütigen Einheit auf, was zu beachten ist, damit man erst gar nicht in die Opfer-Rolle kommt. Was sind angriffsvorbereitende Maßnahmen, was tun bei Zivilcourage?

 

Am Sonntag, 18. April 2021 wird Michael Stahl in unserem Gottesdienst predigen.

 

Der Referent:

 

Michael Stahl hat in seinem Leben erlebt, was Armut, Verletzung sowie Demütigungen vielerlei Art bedeuten. Er hat als junger Mensch einige Wochen auf der Straße gelebt, mußte Katastrophen und Verluste ertragen und war als Bodyguard für Promis tätig. Seit über 27 Jahren setzt er sich nun dafür ein, dass sich Menschen schützen können und gibt hierbei neben ganz praktischen Hilfestellungen auch weiter, welche Erkenntnis ihn aus der Spirale von Schuld und Versagen, Verletzungen und Demütigungen geholt hat. Er schreibt über sich selbst:

 

„Erlebt und erfahren habe ich, dass nur bedingungslose Liebe Menschen verändert. Es liegt an mir, mich zu ändern, denn dann wird sich auch die Welt um mich herum ändern. Armut, Verletzungen, Entwürdigungen, Katastrophen, Verluste und Einsamkeit haben mir schwer zugesetzt, allerdings hat mich all dies auch zu dem gemacht, der ich heute bin und veranlasste mich zu dem, was ich heute tue. Ich verstehe jene, denen es die Beine wegzieht. Ich kenne das Gefühl derer, die nicht wissen wo sie die Nacht verbringen.

 

Ich kenne die Gedanken von unzähligen Menschen, die in Schule und Beruf gemobbt werden. Ich fühle mit den Geschlagenen, den Ausgegrenzten, den Gedemütigten, den vom Leben Gebeutelten, den Belächelten – denn all dies habe auch ich erlebt. Es gibt nur eines, was uns allen hilft, um voranzugehen: vergeben, sich aussöhnen. Und das kann nur durch LIEBE geschehen.
Liebe ist mein Motor – Gott ist Liebe!“

 

Michael Stahl lebt in Bopfingen und arbeitet als Trainer für Selbstverteidigung und Berater für Gewaltprävention. Nähere Informationen findet Ihr auf seiner Homepage:  https://www.protactics.de/

 

Da wir nur eine begrenzte Anzahl Plätze haben, ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Das Anmeldeformular findet sich auf unserer Startseite. Unser Hygienekonzept haben wir unter "Media" eingestellt.

 

Die Aufzeichnungen der Veranstaltung am Samstag Abend und des Gottesdienstes sind auf dem YouTube Kanal der FCG Oberkirch zu sehen (unter "Videos").

 


 

 

Samstag, 13. Juni 2021, 14 bis 18 Uhr

 THEMENTAG mit Horst von Hippel

 

 

 Seminar

"Charakterbildung / Perspektivenwechsel

- Biografie Josef"

 

 

Anhand der Biografie von Josef zeigt uns Horst von Hippel auf, wie man seinen Charakter bilden kann und wie uns ein Perspektivwechsel helfen kann, Situationen oder Lebensumstände zu verändern.

 

Die Biografie von Josef ist faszinierend - vom Trauma zum Traum. Horst von Hippel sagt selbst über das Seminar: "Ein Seminar, das uns, so hoffe ich, in sehr unterschiedlichen Bereichen herausfordern wird.

 

 

 

 

Der Referent:

 

Horst von Hippel wurde 1959 in Kärtner geboren und ist nach seiner Lehre als Tischler mit 20 Jahren nach Deutschland gekommen. Er besuchte von 1980 bis 1985 das theologische Seminar in Bad Liebenzell und hat 1987 seine Frau Margret geheiratet - eine Entscheidung über die er heute noch glücklich ist.

 

Nach seiner theologischen Ausbildung ist er zurück in seine alte Heimat gegangen und war acht Jahre in Kärnten als Pastor tätig. Nach einem Jahr in England nahm er eine Ausbildung zur Krankenpflege in Kirchheim/Teck auf. Parallel hat er sich zum beratenden Seelsorger für Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz ausgebildet. Seit 2007 ist er Mitarbeiter der psychosomatischen Fachklinik de´ignis und daneben freiberuflich als Berater, Sprecher bei Vorträgen und Leiter von Seminaren tätig. 

 

 

 



RÜCKBLICK

FRAUEN-IMPULSABEND mit Keren Pickard

am 30. Oktober 2020

 

"RUHE IM STURM"

Wie Gott uns in stürmischen Zeiten führt

 

Nachdem wir unser Herbst-Frauenfrühstück dieses Jahr nicht durchführen konnten, wollten wir unseren Besucherinnen zumindest einen Impuls für ihren Geist und ihre Seele geben. Denn gerade jetzt brauchen viele Menschen Unterstützung, um durch diese stürmische Zeit zu kommen.

 

Wir freuen uns, dass Keren, die schon unser Jubiläumsfrühstück im Frühjahr bereichert hat, auch in diesem kleinen Rahmen zu uns gesprochen hat. Keren hat uns in sehr intimer Atmosphäre von den Stürmen, die in ihrem Leben getobt haben, erzählt. Sie hat Erfahrungen gemacht, bei denen sich die Zuhörerinnen immer wieder gefragt haben, wie sie diese überstanden hat und heute mit so viel Freude, Kraft und Lebensmut auf der Bühne stehen kann. Aber Keren hat diese Fragen nicht unbeantwortet gelassen und Ihren Weg, in den Stürmen des Lebens Ruhe zu bewahren, geschildert. Wer keine Gelegenheit hatte, an dem Frauen-Impulsabend teilzunehmen, sich aber auch von Keren ermutigen lassen möchte, kann sich die Aufzeichnung des Abends auf unserem YouTube-Kanal ansehen.