Mission


Hilfe für die Ukraine über die DHHN

Wir möchten in der aktuellen Situation den Menschen praktisch helfen! Sie können Pakete mit Lebensmittelspenden bzw. Hygieneartikeln bei uns vor Ort abgeben. Ihre Spenden nehmen wir immer Donnerstags in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr oder Sonntags vor oder nach dem Gottesdienst entgegen. Wir nehmen gerne auch Einzelspenden (z.B. nur Nudeln, Reis oder einzelne Hygieneartikel) an, die wir sodann zu fertigen Paketen zusammenstellen. Die Lebensmittel müssen eine Haltbarkeit von mindestens 6 Monaten haben. Die SattmacherXXL-Pakete in Bananenkisten sind die beste Möglichkeit zu helfen, da diese effektiv palettiert, transportiert und an die Familien verteilt werden können.

 

NEU: Lebensmittel aller Art, vor allem Konserven (Suppen, Wurst, Fleisch, Obst, Gemüse) aber auch alles andere. Mindestens 2 Monate haltbar. Kartoffeln sind auch möglich.

 

Download
Packliste
Sattmacher XXL, Sattmacher, Saubermacher
Packliste-gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 469.0 KB

 

Die Lebensmittel- und Sachspenden werden wir dann schnellstmöglich an die Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold e.V. weiterleiten.

 

Neben den Lebensmitteln und den Hygieneartikeln werden folgende Sachspenden benötigt (Die Liste ist in Reihenfolge der Priorität):

 

  • Verbandsmaterial, Pflaster, Verbandskästen
  • NEU: Geschirr, Besteck, Töpfe, Küchenmaschinen usw. Alles, was man zum kochen und essen braucht
  • Ausgewählte Medikamente: Schmerzmittel, blutstillende Mittel, usw.
  • Windeln für Kinder und Erwachsene, Damenbinden
  • Waschmittel
  • DRINGEND: Waschmaschinen
  • Gaskocher mit Kartuschen
  • Wasserdesinfektion
  • Gut erhaltene Matratzen (bitte möglichst in Folie einpacken)
  • Gut erhaltene Bettdecken, Federbetten und Kissen (bitte in stabile Plastiksäcke packen und beschriften)
  • Bettbezüge und Leintücher (möglichst in Bananenkisten oder auch anderen Kartons, beschriften)

 

 

Kontoinhaber: Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold e.V.

Volksbank Herrenberg Nagold Rottenburg
IBAN: DE04 6039 1310 0678 8820 02

 

Wenn Sie Ihre Adresse angeben, erhalten Sie am Anfang des nächsten Jahres automatisch eine Zuwendungsbescheinigung fürs Finanzamt.

 

Die DHHN hat langjährige Kontakte in der Ukraine durch regelmäßige Unterstützung von ortsansässigen Organisationen und Einrichtungen. Die gesammelten Hilfsgüter werden durch die DHHN persönlich zu ihren Partnern in die Ukraine gebracht, wo sie an die Flüchtlinge und Notleidenden verteilt werden, solange dies möglich ist. Ungefähr alle 14 Tage startet der nächste Transport der DHHN mit mehreren LKWs in die Ukraine. Ein Teil der Hilfsgüter wird an die Flüchtlinge und arme Menschen im Westen der Ukraine verteilt, der größere Teil wird mit Sprintern weiter in den Osten und nach Kiew gebracht.

 

Die Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold e.V. ist bei uns in der Ortenau vor allem durch die Weihnachtspäkchen-Aktion "Strahlende Augen" bekannt.

 

Weitere Infos finden Sie auf der Website der DHHN.


Hilfe für die Ukraine über den AVC

Eine weitere Möglichkeit, den Opfern des Krieges in der Ukraine zu helfen, besteht in der Unterstüzung des AVC. Der AVC sammelt Lebensmittel, Hygieneartigkel, sonstige Güter und gut erhaltene saubere warme Kleidung. Nähere Informationen zu den gesuchten Spenden finden Sie auf der Homepage des AVC.

 

Die Hilfsgüter bitten wir zu senden an: AVC, Ranstädter Str. 20, 63667 Nidda.

 

Darüber hinaus ermöglichen Geldspenden, benötigte Güter in größeren Mengen hier oder vor Ort direkt und gezielt zu erwerben.


 

Neben unserer Missionsarbeit vor Ort unterstützen wir weltweit verschiedene Missionare. Zum einen sind wir den beiden Organisationen AVC und Open Doors verbunden, die sich für verfolgte Christen in vielen Ländern einsetzen, zum anderen unterstützen wir zwei ehemalige Gemeindemitglieder, die in Afrika ihre Aufgabe gefunden haben.

Marina & Aaron Wagaba

Havilah Mission e.v. in Ostafrika,

Uganda

Simon & Valerie Dilger

Global Challenge in Südafrika,

Jeffreys Bay